6 Kommentare zu “ich muss mein Leben ruhiger nehmen…

  1. Lieber Erwin,

    das ist gut so! Ich habe das in meinem Urlaub auch sehr genossen, nachrichtenfrei zu leben, ohne Internet, Zeitung oder Handy. Auch hier versuche ich, bei mir zu sein, bei mir zu bleiben, und manchmal gelingt es sehr gut, manchmal weniger, weil ich wieder eine Zeitung in die Hände bekomme 😉

    Dann wünsche ich dir auf alle Fälle schönes Wetter zum Genießen und freue mich auf schlechtes Wetter, weil ich dann wieder die Chance habe, von dir zu lesen *freu*

    Sonnige Herbstgrüße zu dir,
    Elisabeth

    Liken

  2. Lieber zentao,
    erst einmal: Dein Blog sieht sehr schön aus! Es ist für mich etwas leichter zu lesen als die vorherige Version, wegen der Farben!
    Das Leben ruhiger nehmen – das versuche ich seit einiger Zeit, ich habe mich wieder auf den Yoga-Weg „gemacht“, was mir in Zeiten besonderer Belastung immer sehr gut tut.
    Ich blogge schon lange nicht mehr täglich, immer nur dann, wenn es gerade passt. Überhaupt habe ich festgestellt, dass je älter ich werde, desto weniger kann ich mit irgendwelchen Zwängen umgehen.
    Ich komme immer wieder gerne und leser hier!
    Alles Liebe für Dich von Dori

    Liken

  3. Lieber Bertram
    Mit Achtsamkeit gelingt mir auch einiges und so wie Du es beschreibst, kenne ich das auch, nur gelingt das im Augenblick, nicht immer so wie ich es gerne möchte, ich arbeite daran. Dass es mir in der warmen Jahreszeiten, besser geht ist auch bei mir so.
    LG zentao

    Liken

  4. Die Sehnsucht nach Ruhe. Ich verstehe Dich gut. Ich vertrage Kälte nicht sogut, aber die kalte Jahreszeit ist für mich auch die ruhigere Jahreszeit. Ich komme von draussen und – atme durch. Ruhe! Viele technische Neuerungen sollten uns das Leben erleichtern und angenehmer machen, aber bei näherem betrachten nutzen wir die Dinge vor allem um schneller zu sein.

    Liken

  5. Pingback: home of zentao blog über zen + anderes « zentao blog über zen + anderes

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.